DHM Mountainbike 2011
RUB » UV » Hochschulsport » Events » DHM Mountainbike

DHM Mountainbike: Vollgas in Bochum

Viel Lob für die Ruhr-Universität Bochum bei der ersten Ausrichtung einer Deutschen Hochschulmeisterschaft. Titel gehen nach Hannover, Südwestfalen, Freiburg und Chemnitz.
Es war eine gelungene Premiere! Am 27. und 28. Mai 2011 veranstalteten die Ruhr-Universität Bochum in enger Kooperation mit dem Mountain Bike Club Bochum e.V. (MBC Bochum e.V.) das erste Mountainbikerennen in Bochum: Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Campus Sprint und Cross Country, sowie ein 2- und 3-Stunden-Rennen für Jedermann. Der Start direkt vor dem Audimax im Herzen des Campus sorgte für eine einzigartige Atmosphäre und dürfte in den Köpfen aller Anwesenden hängen bleiben.

Vollgas beim Campus Sprint

Freitagmittag fiel der erste Startschuss zur Deutschen Hochschulmeisterschaft im Campus Sprint. Auf 900 Metern durch das Westforum der Uni sorgte das unbeständige Wetter für ständig wechselnde Streckenbedingungen. Die verwinkelte Strecke zwischen den Hörsälen erlaubte hohe Geschwindigkeiten, ließ jedoch kaum Platz zum Überholen.
Nach mehreren Finalläufen setzte sich bei den Hobby Damen Nele Schwarzenburger von der Uni Hannover durch, bei den Herren gewann Robin Gerke von der FH Südwestfalen. Das Trikot der Deutschen Hochschulmeisterin (Lizenz) konnte sich Agnes Naumann (KFH Freiburg) überstreifen. Bei den Herren flog Alexander Speisekorn für die HS Esslingen als erster Fahrer über die Ziellinie.

Cross Country Pokal: Begeisterung auf der Strecke

Samstag, 10 Uhr: strahlender Sonnenschein lassen Wind und vereinzelten Regen von Freitag vergessen. Das Feld der Hobbyfahrer (adh-Pokal) durfte zuerst auf die Cross Country Strecke. Wenige Meter nach dem Start auf dem Campus ging es direkt in die Wälder der Ruhr-Universität. Steile Anstiege und ein extrem hoher Trailanteil zeichneten die Strecke in Bochum aus. Schnelle, verwinkelte und mit Wurzeln bespickte Trails erforderten volle Konzentration.
Nach zwei Runden kam Martina Koch (Uni Gießen) mit einer Zeit von 40:39 Minuten ins Ziel. Bei den Herren fuhr Robin Gerke als Sieger des Sprints knapp am Podium vorbei. Im Zielsprint gewann Benjamin Pfrommer von der HS Pforzheim mit einer Sekunde Vorsprung auf Axel Bartsch (Uni Lüneburg).

Pfrommer und Storch siegen bei der DHM Mountainbike Cross Country

Um 15:15 Uhr startete das Hauptrennen der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2011 in Bochum. Lizenz Damen und Herren hatten eine zusätzliche Technikschleife zu absolvieren. Ein technisch extrem anspruchsvoller und langer Anstieg brachte mit der folgenden Steilabfahrt den Puls ganz nach oben. Bereits in der ersten Runde bildete sich die Führungsgruppe, bestehend aus Matthias Pfrommer (KIT Karlsruhe), Florian Schön (TU Chemnitz) und Pascal Ketterer (Uni Konstanz). Pfrommer konnte sich schließlich von seinen Verfolgern absetzen und gewann nach 1:57:32 Stunde die Deutsche Hochschulmeisterschaft 2011 im Cross Country.
Bei den Damen waren die Karten schon recht früh verteilt. Agnes Naumann (KFH Freiburg) kam nach ihrem Sieg beim Sprint nicht mehr so gut zurecht. Aber auch Stefanie Andris von der Uni Freiburg konnte den Sieg von Daniela Storch (TU Chemnitz) nicht mehr verhindern. Storch wurde nach 1:08:01 Stunde Fahrzeit das Trikot der Deutschen Hochschulmeisterin 2011 übergeben.

Jedermann-Rennen

Auch für die Fahrer des 2- und 3-Stunden-Rennens ging es auf die leicht abgewandelte Cross Country Strecke. 70 Fahrerinnen und Fahrer gaben bei der Premiere dieses Jedermann-Rennens ordentlich Gas. Nach zwei Stunden wurde es auf dem Campus noch einmal richtig spannend: Im Zielsprint konnte Michael Bonnekessel nach acht Runden das Rennen für das Falke Prototyping Team gewinnen, gefolgt von Sven Pieper und Daniel Dorsic. Hendrik Voß vom MBC Bochum erreichte nach sechs Runden als Drittplatzierter der Jugendklasse das Ziel.
Mit elf Runden setzte sich beim 3-Stunden-Rennen das Spitzentrio ab. Es gewann Sascha Barkholz (Haardbiker) vor den Aylienz aus Hagen, Volker Klein und Benjamin Ahr.

Hoher Stellenwert dieser DHM

Dass diese Premiere auch in der Universitätsleitung wahrgenommen wurde, zeigte die Tatsache, dass der Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, Siegerehrungen am Freitag und Samstag vornahm. Auch der Kanzler Gerhard Möller sowie der Kanzlervertreter Dr. Karl-Heinz Schloßer schauten sich die Veranstaltung gerne an.
Ausdrücklich bedanken möchte sich das Organisationsteam der Ruhr-Universität beim MBC Bochum, der mit vielen guten Ideen und einem enormen Zeitaufwand die Strecken ausfindig gemacht, für die Streckensicherung gesorgt und nicht zuletzt mit einem großen Cateringstand Zuschauer/innen und Teilnehmende versorgt haben.

Fotos zur Veranstaltung findet Ihr auch auf der Facebook-Seite des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands

Dhm Mtb

In Kooperation mit

Mbc-logo

Sponsoren