RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

RUB Studierende siegen bei der adh-Trophy Segeln 2019

Bochum, 04.10.2019:

Die diesjährige adh-Trophy Segeln fand in Hannover auf dem Maschsee bei strahlendem Sonnenschein statt. Es segelten insgesamt 16 Crews von 10 verschiedenen Hochschulen aus ganz Deutschland.


Für die Ruhr-Uni Bochum gingen dabei Carolin Hambrock und Tim Schilling an den Start. Nach der Anreise am 20.09.2019 folgte eine Einweisung und ein Training bei schlechten Windbedingungen, weshalb viele Crews das Training nicht vollständig nutzten. Stattdessen wurde am Steg die Zeit für das Kennenlernen der anderen Crews und etwas Musik genutzt.
Am folgenden Tag gab es um 9 Uhr eine Steuermannsbesprechung, in der Besonderheiten des Ablaufs und des Sees besprochen wurden.
Eine Stunde später wurde dann die erste Gruppe bei weiterhin sehr leichtem Wind gestartet.
Tagsüber nahm der Wind auch nicht zu. So Segelte jede Crew am Samstag drei Wettfahrten bei leichtwind Bedingungen. Zwischen den Wettfahrten wurden die Sonne und der immer besetzte Grillstand genossen. Das Team der Ruhr-Uni Bochum lag am Samstagabend mit hauchdünnem Vorsprung auf dem ersten Platz.
Anhand der Ergebnisse des erstens Tages wurden nun alle Teams in eine Gold und eine Silber Fleet aufgeteilt. Durch diese Einteilung wurden die Wettfahren am Sonntag deutlich knapper entschieden.
Am Sonntag segelte dann jedes Team noch zwei Wettfahrten, so hatte am Ende der Regatta jedes Team fünf Wettfahrten gesegelt. Dem Team Ruhr-Uni Bochum gelang es die Führung weiter auszubauen und sich den ersten Platz der Gold Fleet zu sicheren. So standen am Ende des Wochenendes die Bochumer ganz oben auf dem Treppchen gefolgt von Hamburg und Berlin.

Bericht: Carolin Hambrock