RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Bochumer Quidditchteam ist deutscher Meister

Bochum, 16.10.2019:

Foto © Jenny Krafczyk / Deutscher Quidditchbund

Über München nach Europa - Bochumer Quidditchteam Ruhr Phoenix gewinnt Ligafinale in München und qualifiziert sich für den European Quidditch Cup.


Samstagmorgen auf der PSV-Sportanlage in München: Die Sonne kämpft sich langsam durch die leichte Wolkendecke und trocknet den vom Morgentau genässten Rasen. In einer Ecke der Anlage bereitet sich das Bochumer Quidditchteam Ruhr Phoenix, gespickt von Übungsleitenden und Teilnehmenden des Hochschulsport Bochum, auf ihr erstes Spiel am Wochenende vor. Noch kann man nur erahnen, welch sommerliches Wetter und großen Erfolg dieses Wochenende mit sich bringen wird.
Zwanzig der etwa 50 deutschen Quidditchteams haben sich über die fünf Regionalligen für das Deutsche Quidditch Ligafinale in München qualifiziert. Sie alle schielen auf den Titel des besten Deutschen Quidditchteams und die acht hart umkämpften Plätze für die Teilnahme an den European Quidditch Games, für die es sich zu qualifizieren gilt.

Nach nur einer Niederlage in der Gruppenphase stand der Ruhr Phoenix im Achtelfinale gegen Augsburg und im Viertelfinale gegen die Gastgeber aus München. Beide Spiele konnte Bochum souverän für sich entscheiden. Im Halbfinale ging es gegen das Team aus Bonn und nach einem knappen Sieg stand der Ruhr Phoenix zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Finale.
Vor etwa 200 Zuschauern ging es gegen Berlin. Beide Teams konnten sich bereits einen Platz für die European Quddidtch Games sichern, doch das nächste Ziel war klar: das beste deutsche Team zu sein!
In ersten paar Minuten spielten beide Team ausgeglichen doch im weiteren Verlauf konnte sich der Bochumer Ruhr Phoenix mit seiner dichten Abwehr und cleveren Umschaltspiel deutlich absetzen.
Mit dem Schlusspfiff war klar: über München geht es für den Phoenix nicht nur nach Europa, hier wurde auch ein Stückchen Vereinsgeschichte geschrieben.

Text: Tim Trepmann