Universiade 2011
RUB » UV » Hochschulsport » Spitzensport

Drei Studierende der RUB für die Olympischen Sommerspiele der Studierenden nominiert!

UPDATE vom 12.08.2011: Robert Vossen, Student der Ruhr-Universität und Taekwondoka, wurde von der Deutschen Delegation zum Fahnenträger der Deutschen Mannschaft ernannt. Er führt die Mannschaft in das Stadion in Shenzen, das mit 13.000 Teilnehmenden aus 170 Ländern gefüllt sein wird.

Vom 12.-23. August finden die Weltspiele der Studierenden statt: Die 10 Millionen-Metropole Shenzhen (China) lädt rund 13.000 Teilnehmende aus über 170 Nationen ein, in 24 Sportarten die weltbesten studierenden Spitzensportlerinnen und -sportler zu ermitteln.

Nach den Olympischen Spielen ist die Universiade die größte Multi-Sportveranstaltung der Welt. Dabei soll die diesjährige Universiade alle bisherigen Veranstaltungen in den Schatten stellen. Kurz vor der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu und mit Blick auf die Olympischen Spiele 2012 in London gilt die Universiade für Nachwuchshoffnungen wie Spitzenkräfte als Standortbestimmung.

Die Farben der RUB vertreten drei Studierende der Ruhr-Universität: Robert Vossen (Taekwondo), Desirée Schelenz (Tennis) und Daniel Jasinski (Leichtathletik).

Genaueres zur Universiade sowie die vollständige Nominierungsliste könnt Ihr auf der Seite des adh nachlesen!

Wir stellen Euch die drei RUB-Studierenden vor, die in China für Deutschland an den Start gehen. Während der Universiade werden wir Euch immer aktuell über das Abschneiden der Athleten informieren.

Taekwondo  Diskuswurf Tennis
Robert Vossen Daniel Jasinski Desir _e Schelenz
Robert Vossen Daniel Jasinski Desirée Schelenz

SpitzensportlerInnen